Zauchensee´s Weltcup-Geschichte

Hubsi, wie ihn alle kennen (der richtige Namen ist ja Siegfried Huber), war jahrzehntelang Sportchef der SVZ und schon in den Anfangsphasen der großen Zauchenseer Skirennen Pressechef bei unseren Events.

Nun ist er wieder da und blickt hinter die Kulissen der Vorbereitung und auch in die Vergangenheit.

Begonnen hat es mit bedeutenden Rennen in Zauchensee standesgemäß mit einer österreichischen Meisterschaft. 1975 war es und die Sieger waren Nicola Spieß vor Gitti Totschnig und Ernst Winkler vor Karl Cordin. Und von da weg war Zauchensee als Schneeloch über alle Grenzen hinaus bekannt.

Die nächste ÖM 1976 war schon sehr hitzig geprägt, mit heißen ÖSV-Sitzungen, immerhin hatte es damals bei den olympischen Spielen in Innsbruck dicken Ärger um Monika Kaserers Verhalten gegeben – wegen der Spannung was denn die Chefs entscheiden, musste ich das Pressezentrum bis in die Morgenstunden geöffnet halten….Sieger damals Wiltrud Drexel und Ernst Winkler (Abfahrten) und Monika Kaserer und Alfred Steger (RTLs).

Richtig international wurde es 1977 – nur die alten Skifans erinnern sich noch daran, dass es World-Series (so als Fast-Weltcup gedacht) gab und Altenmarkt-Zauchensee war einer der wenigen österreichischen Veranstalter. Unvergessen bleibt, dass auf der damaligen Rennpiste, der Gamskogel-Ost, im Bereich der vom Ziel aus einzusehenden Bereich künstliche Sprünge eingebaut wurden – Pech nur, dass ein Warmwettereinbruch und Regen das zu vielen Stürzen führte und man vieles einebnen musste. Besetzt war der Bewerb übrigens wie ein Weltcup mit den damaligen Stars Cindy Nelson & Co – und gewonnen hat, wie es sich geziemte Superstar und local hero Annemarie Moser-Pröll (siehe Foto gemacht von OK-Dauerbrenner und Urgestein Hans Dietl).

Die ersten Weltcuprennen gab es dann 1980 mit einem Sensationssieg der Tschechin Jana Soltysova vor dem damaligen Abfahrts-Superstar Doris de Agostini (CH) im Slalom siegte Perin Pelen (FRA) vor der Deutschen Christa Kinshofer.


Dann passierte ganz entscheidendes – die Kälberlochstrecke wurde 1990 eingeweiht, das war jetzt die selektive, spektakuläre Strecke die im Weltcup zu den schönsten und besten überhaupt zählt – leider eben nur mit zwei- oder dreijährigen Pausen, was die Aktiven wenig freut, denn sie fahren sehr gerne in Zauchensee.

Österreich musste eine lange Zeit darauf warten ganz oben vom Stockerl herab zu lachen – das war dann aber 1990 gleich ein Dreifachsieg von Petra Kronberger vor Sigrid Wolf und Anita Wachter (Super-G), in der Abfahrt gewann damals die zum deutschen Skiverband gewechselte Österreicherin Kathrin Gutensohn, vor der Super-Petra.

Und das  Wetter brachte die „ Zauch“ 1998 zurück in den Weltcup, was ich damals in meinem Medium zum Missvergnügen der ÖSV-Chefs sehr bissig formulierte  („wenn der Skiverband nicht will, muss halt der liebe Gott mit der Schneeverteilung nachhelfen“) – Altenmarkt-Zauchensee übernahm die Kitzbühel-Rennen (ja, das war damals kurz wieder „in“) der Damen mit durchschlagenden Erfolg und glänzte mit kurzfristig auf die Beine gestellter Top-Organisation. In der Abfahrt gab es ein hochprominentes Trio am Podest: Renate Götschl vor Katja Seizinger (GER) und Alexandra Meißnitzer – im Super G blieb das Stockerl ohne ÖSV-Girl (Götschl Vierte), es siegte die Deutsche Martina Ertl.

 


Ein besonderes Highlight war 2002 das Weltcupfinale gemeinsam mit Flachau – tolle Rennen, tolles Wetter und berühmte Sieger gab es, bei den Damen gewann Michaela Dorfmeister Abfahrt und Super –G Stephan Eberharter holte die Abfahrt, und Didier Cuche (CH) den Super-G.


Neben dem Weltcup war auch die Junioren-WM 2007 echt super, da kamen Beat Feuz, Lara Gut, Tina Weirather , Marcel Hirscher, Fritz Dopfer (damals noch im ÖSV) usw. erstmals groß ins Bild.


Groß ins Bild wollen wir natürlich nach dreijähriger Pause am 11./12. Jänner kommen. Die Strecke wurde mit neuesten Hochsicherheitsnetzen (vom OK der WM in Schladming erworben) abgesichert, das Zielhaus vergrößert usw. Die Skifans können sich auf ein tolles Fest freuen – weitere Details folgen in regelmäßigen Abständen.

Zauchensee´s Renngeschichte und die Rennen im Zeitverlauf…

Zauchensee´s Siegertabelle von allen Rennen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*