G’scheite Ausrüstung fürs Freeriden & Carven

Frischer Powder sorgt im Winter im Skigebiet Zauchensee für einzigartige Off-Pistenerlebnisse. Für die Cracks unter den Lesern stellen wir die Must-haves und neuesten Entwicklungen der Ausrüstung vor.

Frischer Schnee und strahlend blauer Himmel – das heißt, nichts wie rauf auf den Gamskogel in Zauchensee und ab in den Powder. Doch vorher sollte man noch einmal seine Ausrüstung checken.

G’scheite Skier

Damit man Abenteuer und Freiheit auf und abseits der Pisten genießen kann, braucht man den richtigen Ski. Da es von den eigenen Vorlieben ebenso wie von der Körpergröße und dem Können abhängt, welche Skier zu einem passt, lässt man sich am besten von Profis beraten. Am 9. Dezember findet in der Weltcuparena Zauchensee der „Intersport Schneider VIP-Ski&Schuhtest statt.

Wintersportbegeisterte und Interessierte können an diesem Tag bei der Intersport-Schneider-Filiale der Weltcuparena Zauchensee die neuesten Atomic-Skier und Atomic-Skischuhe testen, unter anderem auch die Redster-Serie mit der neuen Weltcup Race-Technologie Servotec. Wer Interesse zu diesem VIP-Skitest hat, bitte direkt bei Intersport-Schneider anfragen, es ist dazu eine Anmeldung notwendig!

G‘scheite Skischuhe

Das Schlagwort der Saison ist und bleibt „Bootfitting“. So nennt sich das Verfahren mit dem Skischuhe an jeden Fuß individuell angepasst werden können. Mit einer Heizmanschette werden die Schuhe auf 80 Grad erwärmt, danach muss man nur hineinschlüpfen und wenige Minuten warten. Solle der Schuh danach noch immer drücken, feilen Bootfitter händisch nach, denn hier kommt es auf kleinste Nuancen an.

Neuheiten bei der Skiausrüstung

Beim Equipment liegt der Fokus auf Visierhelmen. Immer kreativere Lösungen werden gefunden, wie Brille und Visiere noch stabiler und schicker am Helm befestigt werden können. Visierhelme kombinieren Tragekomfort durch leichtere Materialien mit einem kleineren Verletzungsrisiko.

Sicherheit beim Off-Pistenerlebnis

Damit für die Sicherheit gesorgt ist, solltet ihr auf folgendes Equipment nicht vergessen:

  • Rückenprotektor
  • Schaufel
  • LVS-Gerät
  • Sonde
  • Mobiltelefon
  • Erste-Hilfe-Set

Unzählige neue Apps erleichtern den Überblick über Wetter und Aufenthaltsort. Außerdem können Mobilapplikationen gerade für Einsteiger bei der Lawinenprävention eine Hilfe darstellen. Besonders wichtig für Freerider ist jedenfalls auch der aktuelle Lawinenlagebericht des Landes Salzburg, welcher im Winter täglich aktualisiert veröffenlicht wird: www.lawine.salzburg.at

Viel Spaß im Powder wünscht die Liftgesellschaft Zauchensee!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*